Datenschutz für Bewerber
Datenschutz für Bewerber


Datenschutzhinweise für Bewerber/innen


Sehr geehrter Bewerber,

am 25.05.2018 ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Deutschland wirksam geworden. Diese sieht erweiterte Informationsverpflichtungen vor. Daher informieren wir Sie - in Erfüllung der neuen rechtlichen Vorschriften - über die von uns im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren durchzuführenden Datenverarbeitungen.

1.Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich und an wen können Sie sich wenden
- Verantwortlich ist:
BMB Bau GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer, Alexander Göpfert
Straße der Einheit 55
08340 Schwarzenberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)3774 51 200
Fax: + 49 (0)3774 51 116
E-Mail-Adresse: info@bmbbau.de

- Unser Datenschutzbeauftragter ist:
Dr. Ingo Vollgraf (Rechtsanwalt)

  • -Der Datenschutzbeauftragte ist erreichbar unter:
ivollgraf@caemmerer-lenz.de

2.Welche Quellen und Daten nutzen wir?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen des Bewerbungsprozesses von Ihnen oder anderen Betroffenen erhalten, wie z. B. Name, Alter (E-Mail-)Adresse, Telefonnummer, Geburtstag und -ort, Staatsangehörigkeit, Lebenslauf.
Zudem verarbeiten wir - soweit für die Erbringung unserer Werkleistungen erforderlich - personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen, wie z. B. Internet, Presse, Handelsregister, zulässigerweise gewinnen oder die uns von sonstigen Dritten berechtigt übermittelt werden.

3. Wofür verarbeiten wir Ihre Daten (Zweck der Verarbeitung) und auf welcher Rechts-grundlage?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten im Einklang mit den Bestimmungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG n. F.).
a. Zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO)
Die Datenverarbeitung erfolgt auf Ihre Anfrage/Bewerbung hin und ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Bearbeitung, Durchführung und Beendigung des Bewerbungsverhältnisses/-verfahrens, insbesondere für die angemessene Auswahl und Bewertung Ihrer Fähigkeiten, erforderlich. Die Verarbeitung und Übermittlung der Daten erfolgt außerdem zur Einhaltung von Aufzeichnungs-, Auskunfts- und Meldepflichten, soweit dies gesetzlich gefordert wird, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.
b. Aufgrund gesetzlicher Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO) oder im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 e DSGVO)
Zudem unterliegen wir als in der Baubranche tätiges Unternehmen diversen rechtlichen, wie z. B. steuerrechtlichen, Verpflichtungen. Zu den Zwecken der Verarbeitung gehören daher unter anderem die Erfüllung steuerrechtlicher (Melde-)Pflichten.
c. Im Rahmen der Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)
Soweit erforderlich verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Bewerbungsverfahrens hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von uns oder Dritten, wie z. B. in folgenden Fällen:
- Kommt es während des Bewerbungsverhältnisses/-verfahrens oder nach dessen Beendigung zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung, werden die für die zweckentsprechende Rechtsverfolgung notwendigen Daten an Interessenvertreter und Gerichte übermittelt.
- Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs
- Verhinderung und Aufklärung von Straftaten
- Maßnahmen zur Gebäude- und Anlagensicherheit (z. B. Zutrittskontrollen)
- Maßnahmen zur Geschäftssteuerung und Weiterentwicklung von Dienstleistungen und Produkten

4. Wer bekommt Ihre Daten?
Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen und gesetzlichen Pflichten brauchen, wie z. B. die Personalabteilung.
Personenbezogene Daten über unsere Bewerberinnen und Bewerber geben wir grundsätzlich nur weiter, wenn gesetzliche Bestimmungen dies gebieten oder der/die Bewerber/in ein-gewilligt hat. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z. B. sein
- öffentliche Stellen und Institutionen
- Dienstleister, die wir im Rahmen von Auftragsbearbeitungsverhältnissen heranziehen (z. B. Personalvermittlungsagenturen).
Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt oder von einer Einwilligung befreit haben oder an die wir aufgrund einer Interessenabwägung befugt sind, personenbezogene Daten zu übermitteln.

5. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?
Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren befristete Weiterverarbeitung ist erforderlich zu folgenden Zwecken:
- Erfüllung handels- oder steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten, die sich z. B. aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder der Abgabenverordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen in der Regel 6 - 10 Jahre.
- Erhaltung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften. Nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) können diese Verjährungsfristen bis zu 30 Jahre betragen. Die regelmäßige Verjährungsfrist beträgt drei Jahre.

6. Welche Datenschutzrecht haben Sie?
Sie haben das Recht:
- gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
- gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerde-rechts, die Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profiling, und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
- gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
- gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
- gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
- gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns mitgeteilt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbarem Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
- gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Re-gel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) und Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltend-machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Der Widerspruch kann formfrei und an unsere unter 1. angegebenen Kontaktdaten gerichtet werden.

Straße der Einheit 55
08340 Schwarzenberg

info@bmbbau.de

+ 49 (0) 3774 / 51 200
Impressum  l  Datenschutzerklärung
^